Dienstag, 28 Juni 2016 19:47

Tipps für den perfekten Grillgenuss

Tipps für den perfekten Grillgenuss

eigentlich ist es ganz einfach, das perfekte Steak, die saftige Hähnchenbrust oder ein aromatisches Fischfilet auf dem Grill zuzubereiten. Folgen Sie einfach Schritt für Schritt den Grundegeln, die natürlich auch für die Zubereitung am heimischen Herd ihre Gültigkeit haben und schon sind Sie auf der Gewinnerseite.
1) Bringen Sie alle Produkte vor deren Zubereitung auf Zimmertemperatur
2) Beachten Sie unbedingt, dass Grillen grundsätzlich in zwei sehr unterschiedlichen Phasen geschieht. Zum angrillen pro Seite 1-2 Minuten benötigen Sie die größtmögliche Hitze, um einen unerwünschten Wechsel in einem Kochvorgang zu verhindern. Zum Zartgaren hingegen müssen Sie mit sanften Temperaturen und einem großen Zeitfenster arbeiten. Kalkulieren Sie pro 100 g Fleisch ca. 20 Minuten ein. Längere Garzeiten sind kein Problem. Garen Sie unterhalb des sogenannten spezifischen Eiweissgerinnungspunktes, also in einem Temperaturbereich, der die Proteinenicht stocken lässt. Hier gibt es drei Hauptgruppen:
1) Fisch-und Meeresfrüchte, 56 Grad
2) Geflügel 65 Grad
3) Fleisch 74 Grad
Natürlich dienen diese Temperaturangaben nur der groben Orientierung.Eine genaue Einhaltung ist auf dem Grill kaum möglich und auch nicht erforderlich. Sie können im pbrigen Ihre Produkte zuerst zartgaren und direkt vor dem servieren angrillen. Ja! Vorher salzen ist gerne möglich. Pfeffer sollte erst hinterher auf das Produkt, da dieser verbrennt und bitter wird.
Noch etwas: Bitte Fleisch etc. niemals in Alufolie wickeln, das weicht die Kruste auf, das Eisweiss tritt an die Oberfläche und es kommt zu Saftverlust.

Anzahl der Aufrufe 1108 mal