Rinderfilet - Rückwärts gegart

Rinderfilet

Rückwärts gegart

Rezept von Klaus-Werner Wagner

 

Zutaten für 4 Portionen:

Mittelstück vom Rinderfilet ca. 800 g

Meersalz

Pfeffer aus der Mühle

2 EL Bratöl

 

Zubereitung:

Das Rinderfilet von eventuell noch vorhandenen Sehnen befreien, kalt abspülen und mit Küchenkrepp trocknen. Das Filet in eine feuerfeste Form geben und im Backofen bei ca. 65 - 70° Grad Ober/Unterhitze für ca. 1-1,5 Stunden sanft garen. Eine Pfanne, möglichst eine Eisenpfanne, mittelstark ohne Fett erhitzen. Das Rinderfilet aus dem Ofen nehmen, salzen, mit dem Bratöl einreiben und in der heißen Pfanne rundherum anbraten. Das dauert ca. 1,5 – 2 Minuten. Das Rinderfilet mit Pfeffer würzen, in dünne Scheiben (4 pro Portion) aufschneiden und servieren.

 

Tipp:

Sie können da Filet vor dem Anbraten gerne auch in viert gleichgroße Steaks schneidern. Den Garpunkt können Sie über die Backofentemperatur steuern. Bei den angegebenen 65-70° Grad ist das Ergebnis medium. Englisch wird das Fleisch bei 60° Grad und well done bei ca. 80°-85° Grad. Die gleiche Methode können Sie beim vorwärts Garen anwenden. Das bedeutet, dass das Fleisch zuerst angebraten und dann erst im Backofen sanft gegart wird.

Wagner Logo m Webadresse

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.