Spinat-Ricotta-Pfannkuchen - Crespelle alla Fiorentina

Spinat-Ricotta-Pfannkuchen

Crespelle alla Fiorentina

Rezept von Klaus-Werner Wagner

 

Zutaten für den Teig:

60 g Weizenmehl, 2 Bio-Eier, 20 g geschmolzene Butter, 125 ml Milch

Meersalz

 

Außerdem: Olivenöl für die Pfanne

 

Zubereitung der Crespelle:

Die Zutaten in einer Schüssel mit dem Schneebesen kräftig vermengen und mindestens 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Eine kleine Pfanne mittelstark erhitzen, mit etwas Olivenöl oder Butter ausreiben und nacheinander kleine, möglichst dünne Crepes ausbacken. Die fertigen Crêpes auf einem Teller übereinander schichten.

 

Zutaten für die Füllung:

300 g Blattspinat

200 g Ricotta

50 g geriebenen Parmesan

2 Bio-Eier

Muskatnuss

Meersalz, Pfeffer aus der Mühle

 

Zubereitung der Füllung:

Den Spinat waschen, die Stiele entfernen und ohne Zugabe von Wasser so lange dünsten, bis dieser zusammenfällt. Das dauert ca. 2 – 3 Minuten. Die Flüssigkeit auspressen und den Spinat mit einem Messer grob hacken. Zusammen mit dem Ricotta durch einen Fleischwolf drehen oder sehr gut von Hand vermengen. Die Eier und den geriebenen Parmesan dazu geben und mit Meersalz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Die Spinat-Ricotta-Füllung gleichmäßig auf den Crespelle verteilen, die Crespelle aufrollen und in einer feuerfesten Form ca. 10 Minuten bei 150° Grad im Ofen backen.

 

Tipp:

Die Crespelle sind eine schöne Beilage zu Fisch-, Fleisch- und Geflügelgerichten. Als Hauptgericht zubereitet, passen eine Tomatensauce und eine Bechamelsauce sehr gut dazu.

Wagner Logo m Webadresse

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen! Ok