Hausgebeizter Lachs

Hausgebeizter Lachs

Rezept von Klaus-Werner Wagner

 

Zutaten:

1 Lachsfilet, Schottland, Irland oder Bio-Aqua Kultur

Meersalz

Vollrohrzucker

Die Menge des Salzes und Zuckers richtet sich nach der Größe des Lachsfilets

 

Zubereitung:

Das Lachsfilet schuppen, entgräten, mit kaltem Wasser abspülen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Meersalz und Vollrohrzucker zu gleichen Teilen vermengen und die Hälfte dieser Mischung auf den Boden einer Glas- oder Keramikform geben (Edelstahl ist nicht geeignet). Das Lachsfilet mit der Fleischseite auf die Salz-Zuckermischung legen und die zweite Hälfte der Salz-Zuckermischung auf der Hautseite verteilen. Darauf achten, dass das Lachsfilet komplett bedeckt ist. Das Lachsfilet 12 Stunden im Kühlschrank marinieren. Das Lachfilet entnehmen, kalt abwaschen und in einer Form mit Wasser bedeckt für weitere 12 Stunden in den Kühlschrank geben. Das Lachsfilet aus dem Wasserbad nehmen und mit Küchenkrepp trocknen.

 

Tipp:

Nach dieser Zubereitung können Sie das Lachsfilet dünn aufgeschnitten pur genießen, kalt räuchern oder ganz nach Ihrem Geschmack aromatisieren. Hierzu ein Beispiel:

Vermengen Sie ein Teelöffel Honig, ein Teelöffel Orangenkonfitüre, ein Esslöffel grob gehackte Kräuter und etwas gemörserten Pfeffer und bestreichen Sie damit die Fleischseite des Lachsfilets. Anschließend in Klarsichtfolie hüllen und für weitere 3-4 Stunden kühl lagern.

Wagner Logo m Webadresse

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen! Ok