Omelett in Currysauce - Omlet Kari aus Bengalen

Omelett in Currysauce

Omlet Kari aus Bengalen

Rezept von Klaus-Werner Wagner

 

Zutaten für 6 Portionen:

6 Bio-Eier

Meersalz

8 EL Bratöl

250 g festkochende Kartoffeln

3 mittelgroße Zwiebeln

1 TL Kurkumapulver

1 TL Kreuzkümmelpulver

1 TL Korianderpulver

1 TL edelsüßes Paprikapulver

¼ TL Chilipulver

 

Zubereitung:

Eier mit etwas Salz in einer Schüssel verquirlen. In einer Pfanne 2 Esslöffel Bratöl erhitzen und die Hälfte der Eiermasse hineingeben. Das Omelett bei mittlerer Hitze von jeder Seite 1-2 Minuten gut durchbacken, bis es goldbraun ist. Herausnehmen und auf einen Teller legen. Das zweite Omelett genauso zubereiten. Jedes Omelett zweimal in die gleiche Richtung falten, so das eine längliche Rolle entsteht. Diese Rolle dann quer in sechs Teile schneiden und beiseite stellen.

Kartoffeln waschen, schälen und in etwa 3 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und kleinschneiden. In einem Topf 4 Esslöffel Bratöl erhitzen. Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten. Gemahlene Gewürze und etwas Salz dazugeben und etwas 3 Minuten unter Rühren anbraten.

350 Milliliter Wasser dazugießen und Kartoffeln hineingeben. Zum Kochen bringen. Zugedeckt etwas bei schwacher Hitze 10 Minuten köcheln lassen. Die Omelettestücke hineinlegen und alles etwa 5 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind. Mit Reis oder Naan servieren.

Wagner Logo m Webadresse

Mehr in dieser Kategorie: « Lammfleischtopf Roter Lammfleischtopf »
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen! Ok