Roter Lammfleischtopf

Roter Lammfleischtopf

Rezept von Klaus-Werner Wagner

 

Zutaten für 4 Portionen:

1 kg Lammfleisch, Schulter oder Keule, ohne Knochen

1 Stück frischen Ingwer, ca. 3 cm lang

4 Knoblauchzehen

6 Zwiebeln

8 EL Ghee, ersatzweise Butterschmalz

8 grüne Kardamomkapseln

6 Nelken

3 Lorbeerblätter

8 schwarze Pfefferkörner

2 Stücke Zimtrinde

4 TL rosenscharfes Paprikapulver

½ TL Chilipulver

2 TL Korianderpulver

2 TL Kreuzkümmelpulver

1,5 EL Bockshornkleeblätter

½ TL Garam Masala

6 EL Joghurt

Meersalz

 

Zubereitung:

Fleisch abwaschen, trockentupfen, von Fett und Sehnen befreien und in etwa 2 cm große Würfel schneiden. Ingwer und Knoblauch schälen. Ingwer in kleine Stücke schneiden. Ingwer und Knoblauch mit 4 Esslöffel Wasser im Mixer pürieren. Zwiebeln schälen und kleinschneiden. Ghee erhitzen. Die Fleischwürfel portionsweise hineingeben, bei starker Hitze in etwa 8 Minuten rundherum braun anbraten und auf einem Teller beiseite stellen. Kardamom, Nelken, Lorbeerblätter, Pfefferkörner und Zimt in das im Topf verbliebenen Ghee geben und kurz anbraten. Zwiebeln dazugeben und bei mittlerer Hitze dunkelbraun braten. Ingwer-Knoblauch-Paste hinzufügen und etwa 1 Minute anbraten, dabei ständig rühren. Paprika, Chilipulver, Koriander, Kreuzkümmel, Bockshornkleeblätter und Salz dazugeben und etwa 1 Minute mitbraten. Die Fleischwürfel wieder in den Topf geben und alles gut mischen. Joghurt unterrühren und erwärmen. 300 Milliliter Wasser dazugeben und alles bei mittlerer Hitze in etwa 50 Minuten garen. Hin und wieder umrühren, damit das Fleisch nicht anbrennt. Kurz vor dem Servieren Garam Masala darüber streuen. Das Gericht mit Reis und einem beliebigen Chutney servieren.

Wagner Logo m Webadresse

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.