Indische Mulligatawny Suppe

Indische Mulligatawny Suppe

Rezept von Klaus-Werner Wagner

 

Zutaten:

400 g geputzte, kleingeschnittene Gemüse wie z.B. Zwiebeln, Möhren, Sellerie, Rüben, Pilze usw.

¾ L hausgemachte Brühe (Gemüse, Fleisch oder Huhn)

1 TL feingeschnittener Knoblauch

1 EL grob gehackte, frische Korianderblätter

5 schwarze Pfefferkörner

1 EL Ghee

1 kleine Zwiebel, in feine Würfel geschnitten

2 TL Currypulver

1 EL Mehl

3 EL dicke, süße Sahne wie z.B. Créme fleurette

1 EL feingehackte Korianderblätter

Meersalz

 

 

Zubereitung:

Gemüse, Knoblauch, schwarzen Pfeffer, Koriander und Brühe bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Anschließend die Gemüse bei sanfter Hitze ca. 30 -40 Minuten weich garen, mit dem Stabmixer pürieren und durch ein Sieb drücken. Die Suppe zurück in den Topf geben und warm halten. In einem zweiten Topf die Zwiebelwürfel mit dem Ghee unter ständigem Rühren hellbraun anrösten. Currypulver und Mehl zugeben, eine Minute ebenfalls unter Rühren anrösten und diese Mischung in die durchgesiebte Gemüsesuppe einarbeiten. Die Suppe 2-3 Minuten leicht köcheln lassen, die Sahne zufügen, mit Meersalz abschmecken, in Suppentassen füllen und mit dem fein gehackten Koriandergrün bestreuen und heiß servieren.

 

Tipp:

Die Suppe schmeckt absolut hervorragend, wenn sowohl Currypulver, Ghee und Brühe hausgemacht sind. Das frische Koriandergrün kann man notfalls auch durch getrocknetes Koriandergrün ersetzen. Die Brühe sollte indisch abgeschmeckt sein mit Ingwer, Zimt, Nelken, Lorbeer, Kreuzkümmel, Koriandersaat und Kardamom.

 Wagner Logo m Webadresse

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.